Die Macht der Gedanken – Entlarve die 3 größten Denkfehler!

Die Macht der Gedanken: Entlarve die 3 größten Denkfehler!

Die Macht der Gedanken – Gedanken die dein Glück blockieren!

Wie oft kommen immer wieder die gleichen Gedanken in dir auf und immer wieder kehrst du an den selben Punkt zurück, der dich dann doch nicht glücklich stimmt. Du konzentrierst dich ganz fest auf eine Sache und dann wenn es darauf ankommt melden sich Gedanken, die dich immer wieder zurückwerfen.

Kennst du das? Hast du auch schon mehrmals versucht eine Sache für dich erfolgreich abzuschließen und bist immer kurz zuvor hängengeblieben? Du bist dann enttäuscht das es mal wieder nicht geklappt hat und ziehst dich erst einmal zurück.

Vielleicht glaubst du auch schon gar nicht mehr daran, dass sich das Blatt für dich noch einmal dreht. Der Zweifel, dass du das Unmögliche möglich machen kannst wird eher immer stärker.

Dann schaue dir diese Gedanken näher an, woher kommen sie und warum sind sie immer wieder so präsent? Sobald du ein Muster erkennst ist es mehr als lohnenswert dieses näher zu betrachten und zu beleuchten und zu hinterfragen.

Alles hat seinen Grund und den musst du ausfindig machen. Mache nicht immerzu in die gleichen Denkfehler die dich blockieren und dich von dem abhalten, was dein Leben doch so bereichern kann.

Decke auf, was dir immer wieder einen Strich durch die Rechnung macht und was dich dort verweilen lässt, wo du dich befindest aber schon lang nicht mehr sein willst. Nimm die Gedanken wahr und schaue genauer hin, woher sie stammen und dann vergesse sie, lasse sie los und genieße nur den Moment der dir gerade gegeben wird das Hier und Jetzt.

Wir alle sehnen uns immer nach dem, was wir gerade nicht haben. Wo ein Mangel besteht wollen wir unser Bedürfnis stillen.

Egal ob es: 

  • die Liebe und Sehnsucht nach einem Partner ist
  • das Haus welches wir uns wünschen
  • den Urlaub und die Weltreise die wir unternehmen wollen
  • der Erfolg im Geschäft und bei der Arbeit
  • das Zeugnis was uns Türen öffnet
  • die Anerkennung und das Lob was uns oft fehlt
  • die Inspiration von innen heraus
  • das Gesehen werden so wie du wirklich bist als Mensch

 

Das sind die Dinge und es gibt noch viel mehr, die wir uns am meisten wünschen und die uns immer mal wieder fehlen. Für den einen gehen sie in Erfüllung und der andere sehnt sich immer noch danach. Es gibt Menschen die erfüllen sich ein Traum nach den anderen und es gibt Menschen die einfach immer wieder an der selben Stelle hängen bleiben.

Was also tun? Werde dir bewusst, was dich jedes Mal blockiert und abhält das im Leben zu bekommen, was du dir so sehnlichst wünschst.

7 wirksame Tipps, die dich glücklicher machen und garantiert funktionieren!

Garantiert kein Spam.

Die Macht der Gedanken – die 3 größten Denkfehler die dich daran hindern dein Glück zu finden.

Siehe dich vor den folgenden drei großen Denkfehlern vor, sie sabotieren dein Leben und halten dich von dem fern, was du dir so sehnlichst wünschst.

  • 1.) Was du über Geld denkst

Geld ist das größte Hindernis was nicht nur zwischen Menschen steht und Beziehungen wie Freundschaften kaputt macht. Geld ist der Denkfehler Nummer eins. Sobald du dir Gedanken um das Geld machst hast du schon verloren.

Wenn du ein Gefühl in dir hast, dass du nicht genug Geld hast wird es dein Leben sehr stark beeinflussen und alles andere tritt in den Hintergrund. Der Hauptgedanke wird sich immer wieder in den Vordergrund drängeln und dich daran erinnern, dass dir Geld fehlt.

Du beginnst an deinem Geld zu hängen du hast Angst dein Geld zu verlieren und auszugeben. Dieser Gedanke wird dich ein Leben lang verfolgen, selbst wenn du es dann geschafft hast mehr Geld in dein Leben zu ziehen wird es nie genug für dich sein und du kannst dein Geld nie mit Freude ausgeben.

Denn durch die Gedanken rufst du das immer wieder in den Vordergrund und wenn du fest daran glaubst wird nie genug Geld für dich da sein.

Beginne das Geld zu lieben und sehe es einfach nur als Tauschmittel an. Es ist ein Stück Papier mit dem du für etwas zahlst was du gern haben möchtest. Sei dankbar für jede noch so kleine Ausgabe und überlege dir mal genau, ob du dir wirklich das ein oder andere nicht leisten kannst.

Gebe dein Geld gern weiter und das Geld wird auch wieder den Weg zu dir finden. Wenn du jedoch bei jeder Ausgabe darüber nachdenkst, ob es sich lohnt und du es nur widerwillig machst dann wird ein schlechtes Gefühl dich immer begleiten.

Viele Menschen machen alles vom Geld abhängig und ja selbst ihre Partnerschaft suchen sie danach aus. So verzichten viele Menschen auf das, was sie wirklich glücklich macht, sie tun alles nur noch aus Berechnung und nichts mehr aus Liebe. Sie wollen nichts umsonst machen, sie denken bei allem was sie tun nur noch daran ob es sich lohnt.

So denken viele aber genau diese Menschen merken nicht woran da ihr Gedanke so heftig hängt und das sie das Leben nach dem Geld ausrichten. Keine Frage es geht nicht darum über die Verhältnisse zu leben, sondern einfach Geld anders anzusehen und es auch mal auszuklammern, gerade da wo es nicht hingehört.

Wenn du immer Angst hast das Geld zu verlieren, dann bestimmt ein Stück Papier dein Leben. Werde dir bewusst wohin dich dein Denken führt und was es aus dir macht.

Es bringt nichts wenn du dir immer wieder sagst, dass du zu wenig Geld hast und du dir das und das nicht leisten kannst. Damit rufst du nur Geister, die du so nicht sehen willst. Lerne anders zu denken und schaue dir deine Lebensbereiche einzeln an ohne an Geld zu denken.

Mache das Geld nicht zu deinem Hauptbestandteil, auch wenn du es gerade am nötigsten brauchst. Siehe mehr dahinter, warum du das Geld brauchst und was du mit diesem Geld machen möchtest.

Erkenne deine Wünsche und fixiere dich eher auf sie, es dauert eine Weile und du musst permanent dran bleiben aber es bringt dich dorthin wohin du eigentlich willst.

Keiner würde sich Geld wünschen, wenn er nicht für etwas bezahlen müsste was er gern haben möchte. Deswegen bringt der Wunsch viel Geld zu besitzen nichts. Du musst genauer wissen, was du willst und wofür du das Geld ausgeben möchtest.

Was würdest du machen, wenn du dir alles leisten könntest und nicht darüber nachdenken müsstest, was etwas kostest? Überlege dir welche Bedürfnisse du hast und wie du gern leben würdest und dann denke darüber nach, wie so ein Leben aussehen könnte.

Stelle dir vor, wie du leben willst und was du machen willst ohne zu sagen, ich könnte, ich wünschte… Schau einfach mal rein und achte auf deine Gefühle und dann entscheide, was dir besser gefällt und wobei du dich besser fühlst.

  • 2.)  Wenn du beginnst alles zu vergleichen

Der Denkfehler alles zu vergleichen behindert dich stark im Leben, denn dadurch entscheidest du dich sehr oft nicht zu deinen Gunsten.

Beginnst du zu vergleichen lebst du ein Leben was du so nicht willst. Du kommst dann nicht mehr raus, alles was du machst vergleichst du und du wirst nie mehr zufrieden sein können. 

Viele Menschen vergleichen alles und merken nicht welchen Stein sie sich da selbst vor die Füße werfen und ihn immer mächtiger ranwachsen lassen, so dass sie nicht mehr dran vorbeikommen.

Ein jeder Mensch ist anders und selbst die Situationen verlaufen anders, auch wenn es manchmal so scheint als würde sich alles wiederholen. Dann schaue genau hinter die Gedanken, denn wenn du genau das vermeiden wolltest, was du jetzt wieder vorgefunden hast in deinem Leben, dann hast du es herbeigerufen durch deine Gedanken.

Das passiert oft ganz automatisch und unbewusst, es sind deine Glaubenssätze nach denen du dich richtest. Gehe mal wieder unvoreingenommen in eine Situation und konzentriere dich eher darauf, was du gern in deinem Leben sehen willst. Trenne dich von diesem Denkfehler und höre auf alles zu vergleichen.

  • 3.) Wenn du dein Leben nach der Zeit ausrichtest

Der dritte Denkfehler ist die Zeit und andauernd fühlst du dich gedrängt von der Zeit. Du setzt dich selbst in den kleinen Würfel der Zeit hinein und richtest dein komplettes Leben nach der Zeit aus. Höre ganz schnell auf dir zu sagen, du hast keine Zeit und lasse dich nicht weiter drängen von der Zeit.

Letztendlich bestimmst du das Tempo und wenn du dich nicht mehr von der Zeit unter Druck setzen lässt und den Denkfehler aus deinen Gedanken beseitigst wirst du merken, dass du besser vorankommst und dich viel wohler fühlst.

Wer einen tickenden Wecker im Nacken mit sich trägt der wird sich immer falsch entscheiden, denn dann entscheidet die Angst und nicht das Herz. 

Wenn du dir die Sache etwas genauer betrachtest und dich fragst warum du dich so gedrängt von der Zeit fühlst, findest du den Verursacher und der liegt oft nicht wirklich bei dir. Denn wir lassen uns von anderen Menschen zeitlich stark beschränken und bestimmen.

Das übernehmen wir und schon wird es zu einem Muss. Ich muss das tun, weil der andere es mir sagt, sonst passiert das und das. Dabei betrachten wir immer nur das bereits Vorhandene und Gegebene, dass was wir sehen können und wahrnehmen. 

Wir denken nicht mehr darüber nach was wir selber wünschen wir richten uns hauptsächlich nur noch nach den Vorgaben die uns gegeben werden. Wir vergessen dabei ganz und gar selbst zu denken. Wir funktionieren und reagieren automatisch auf das was uns begegnet und was von uns verlangt wird. 

Kommen wir aber mal zu uns selbst zurück merken wir schnell, dass wir unser Leben völlig anders doch gestalten wollten. Warum fangen wir dann nicht an endlich anders zu denken? Es muss einfach für jeden selbst die Zeit gekommen sein. Wer sich nicht bereit dazu fühlt wird nie etwas ändern.

Doch wenn du dir die Zeit für dich selbst nimmst und dich selbst ein wenig besser kennen lernen willst, wirst du begeistert sein, was sich alles tief in dir befindet. Wie du dir dein Leben selbst gestalten kannst und wie sich alles ändert, wenn du beginnst selbst zu denken.

Mache dich auf den Weg und finde heraus, welche Denkfehler dein Leben bestimmen. Es wird eine interessante und aufschlussreiche Gedankenreise werden, die dich viel erkennen lässt und die dir Dinge zum Vorschein bringt an die du nie gedacht hast, dass es sie wirklich gibt.

Du wirst vieles besser verstehen können und schnell bemerken, wie stark sich die 3 Denkfehler in dir doch schon verankert haben. Es ist immer deine Entscheidung, du bestimmst für was du dir wie viel Zeit nimmst. Vergesse nicht, es ist dein Leben und du bestimmst, wie du dieses verbringst.

Lasse dein Leben nicht von anderen bestimmen, wache auf und gebe deinem Leben die Chance das Beste für dich zu sein.

Denke gut und das Beste dann wird vieles gut und noch besser. 😉

Jetzt liegt es an dir wie du weiterdenkst. Ich kann dir nur raten, mache dich frei von dem, was dir nicht gut tut. 

Wie hat dir der Artikel gefallen? Welche Denkfehler sind dir in deinem Denken bereits aufgefallen? Teile deine Erfahrungen mit uns und teile diesen Artikel und helfe so mit ihn bekannter zu machen.

Denn Dank deiner Hilfe bekommen viele Menschen etwas geschenkt, was ihnen helfen wird, ihr Leben neu zu sehen und zu gestalten. Ich freue mich über dein Feedback, deine Fragen, ebenso wie über dein Lob, denn durch dein Feedback, habe ich die Möglichkeit noch besser auf dich einzugehen.

Denn ohne dein Feedback, kann ich dir nicht das liefern, was du brauchst und deshalb rufe ich dich heute auf, mache mit und gestalte diesen Blog, verteile regelmäßig verschiedene Blogpost und gebe dem Blog das, was er verdient.

Wir können nur gemeinsam wachsen und ich brauche genau deine Hilfe und würde mich riesig freuen, wenn du dich beteiligst, so dass ich dir demnächst noch mehr Inhalte liefern kann und ich mich noch intensiver auf das Schreiben konzentrieren kann.

Wer mich kennt und mir schon eine Weile folgt, der weiß, dass ich mir immer sehr viel Zeit für jeden einzelnen Artikel nehme, wie auch jeden einzelnen von euch und dass ich das so beibehalten kann, benötige ich deine Hilfe. Ich danke dir vielmals und ich freue mich hier für dich schreiben zu können.

Ich freue mich auf dein Feedback hier, wie auch auf meiner Facebookseite.

Ich bedanke mich ganz lieb bei dir für deine Aufmerksamkeit und dein Vertrauen sowie für das Lesen von: Die Macht der Gedanken – Entlarve die 3 größten Denkfehler!

Bis zum nächsten Artikel, deine Wünsche sind wie immer willkommen und ich freue mich, dass du das nutzt und somit diese Seite mitgestaltest. Wünsch dir was du lesen möchtest.

 

7 wirksame Tipps, die dich glücklicher machen und garantiert funktionieren!

Garantiert kein Spam.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*