Zukunftsangst

Zukunftsangst – Das Geheimnis einer 1A sorgenfreien Zukunft!

Zukunftsangst ~ plötzlich ist sie da!

Zukunftsangst, sie macht sich breit und sitzt in vielen Köpfen fest. Zunehmend wird sie größer bei vielen, denn die äußeren Umstände haben sich in den letzten Jahren stark zum negativen verändert. Zukunftsangst beschert uns das ungute Gefühl von Versagen, Angst und Bedrohung. Sie kommt auf, wenn wir kurz vor einer Veränderung stehen. Aber auch, wenn wir etwas verlieren oder etwas nicht oder noch nicht geschafft haben.

Zukunftsangst zeigt sich oft auch vor Prüfungen, wie vor jeden anderen Abschluss. Es scheint jedes Mal eine Entscheidung zu sein, die alles beeinflusst. Wir bekommen Selbstzweifel, können nicht in die Zukunft schauen und schon macht sich Zukunftsangst breit. Wir fragen uns:

  • Wie geht es weiter?
  • Bekomme ich den Studienplatz?
  • Habe ich immer genug Geld?
  • Kann ich das auch noch finanzieren?
  • Was erreiche ich damit?
  • Wohin führt mich der Weg?
  • Werde ich es schaffen?
  • Bin ich klug genug?
  • Habe ich das Zeug dafür?
  • Bin ich eine Bereicherung für andere Menschen?
  • Bekomme ich meine Chance?
  • Kann ich wieder glücklich werden?
  • Werde ich das überleben?
  • Muss ich allein bleiben?
  • Ist es meine Aufgabe fürs Leben?
  • Kann ich mir noch meine Träume erfüllen?...

Zukunftsangst wird oft geschürt und vergrößert, denn mit der Angst wird die Welt regiert. Angst ist eine der stärksten Waffen, die eingesetzt wird, um viele Menschen gleichzeitig unter Druck zu setzen und sie zu manipulieren.

Zukunftsangst wird ständig weltweit verbreitet und dennoch so gehasst. Mit ihr wird gespielt und das auf allen Ebenen.

Jeden Tag sind die Zeitungen voll davon, die Fernsehsender überschlagen sich mit ihren Angstnachrichten und die Leute schreien regelrecht nach den Negativschlagzeilen. In Schulen wird den Schülern gern die Angst mit auf den Weg gegeben. Der Nährboden der Angst ist leider noch viel größer als der, des Glücks und deshalb siegt er jedes Mal.

Zukunftsangst ~ wenn die Erinnerungen erwachen!

Oft verbinden wir die Ängste mit den Erinnerungen und nicht nur unseren eigenen. Wir denken blitzartig an die Erlebnisse und Ereignisse, die bereits auf Erden geschehen sind. Dies kann uns schaden und ebenso vor etwas Schlimmeren bewahren.

Es kommt immer darauf an, aus welcher Perspektive wir darauf schauen. Wo wir das Futter hineinstecken und somit das Ganze zum Leben erneut erwecken. Nicht gleichzusetzen mit dem Gedenken an die Tage, die vergangen sind und niemals vergessen werden sollten. Dies zu zeigen und zu erzählen und nicht totzuschweigen, lässt uns fühlen, wozu Menschen fähig waren und zuweilen auch wieder sind. Ein aufrichtiges Gedenken zeigt uns, was wir uns bewahren sollten und nicht wiederholen.

Gleiches mit gleichem zu vergelten,
bringt nur Schaden auf allen Welten!
Der ewige Kampf, um Profit und Machtgier,
nach dem die Menschen mehr und mehr streben,
um sich nach oben zu heben, sich abzuheben,
um vermeintlich besser dazustehen,
um sich gut zu fühlen, bringt den Menschen
immerzu wieder in die Lage etwas zu tun,
was mehr schadet und vieles zugrunde richtet.

Zukunftsangst ist programmiert und wird neu eingespeist,
wer nicht vorsichtig ist, wird eingekreist! CLaudia KLein

Zukunftsangst
Zukunftsangst wird genährt, wer das Feuer weiter füttert, löscht den Brand nie!

Durch das unaufmerksame Leben, welchem wir uns zuweilen hingeben, ohne uns selbst einmal umzudrehen, beginnen wir das auszuführen, was andere meinen, es ist richtig und muss nun sein! Überlege selbst und fühle tief, was muss sein und was bringt noch mehr Schaden.

  • Wieso erledigen Menschen ständig blind irgendwelche Aufgaben, die sie mit ihren Gewissen nie vereinen können?
  • Was treibt die Menschen an und weshalb benutzen sie sich gegenseitig, ohne es offensichtlich zu bemerken?

Zukunftsangst ~ Wer erntet bei der Saat wirklich?

Menschen geben nie preis, welche Ziele sie im Grunde wahrhaftig verfolgen, denn sie wissen genau, dass ihnen dann niemand helfen würde. Dies passiert auf allen Ebenen, ganz gleich, ob in der Familie, bei sogenannten Freunden, in der Geschäftswelt oder bei denen, die versuchen ein Land zu regieren.

Menschen denken nicht viel nach, wenn sie etwas tun,
wofür sie reichlich bezahlt werden!
Die Gier wächst in einem Menschen mit jeder weiteren Zugabe
und das Ausführen steht oben dran, um sich selbst dies und das zu gönnen.

Zukunftsangst wird verbreitet, um immer reichlich Menschen
zur Verfügung zu haben, die die Aufgaben ausführen,
die andere noch weiter nach oben leiten!

Nachdenken tut zuweilen weh und Menschen verdrängen gern die Schmerzen,
die sie sich selbst zufügen, dabei suchen sie Schuldige,
um dies vergessen zu können.
CLaudia KLein

Zukunftsangst
Zukunftsangst wird gemacht, um dass du dich unterordnest!

Das ständige verteidigen, es wird die Wurzel nicht erreichen. Sie ist in jedem tief verborgen und die meisten sehen sich selbst niemals an und können sich auch nicht erreichen. So versuchen sie im Äußeren andere für sich zu gewinnen, um das unbändige Verlangen zu stillen. Ganz gleich, wie weit es reicht, Menschen tun vieles, ohne zu überlegen, weil sie dies oder das geboten bekommen.

Wohin sie das führt, interessiert sie zu dem Zeitpunkt, wo sie noch vieles erreichen mögen, nicht wirklich, denn die Gier nach Macht und Geld regiert sie zuweilen ihr Leben lang und sie können dem nicht widerstehen. Sie wollen ja der Zukunftsangst entgehen, die sie unter die Menschen bringen und sie sich selbst auch zuweilen sonst dort sehen.

Den Überblick verlieren sie mit den Jahren und sie schauen von Mal zu Mal weniger in alle Richtungen, denn letztendlich interessiert sie nur eine Richtung und das ist die ihre.

 

Zukunftsangst ~ nehme sie an
und setze dich mit ihr auseinander!

Zukunftsangst, die Angst die dich am Erfolg hindert. Die Angst, die dich lähmt, die dich an dir zweifeln lässt, die dich unter Druck setzt, die in dir ungute Gefühle hervorruft. Die Zukunftsangst, die dich nicht dein Leben genießen lässt, die dich ständig daran erinnert, was dir vielleicht bevorsteht, die Angst, die dich unglücklich macht.

Die Angst wird von Tag zu Tag größer und was kannst du noch dagegen tun?
Beginne dich selbst einmal zu fragen:

  • Warum soll ich genau auf diesen Zug aufspringen
    und mir etwas vorstellen, was mir so ungute Gefühle gibt?
  • Was bringt mir das Ganze und war diese Angst jemals berechtigt?

Schaue woher die Angst kommt und warum du dich bedroht fühlst.

  • Warum kommen dir gerade jetzt solche Gedanken?
  • Was war der Auslöser dafür?

Hinterfrage und erkenne, dass es einfach nur der Gedanke in dir ist,
der diese Zukunftsangst auslöst.

  • Woher kommen diese Gedanken und was wollen sie mir sagen?

Wenn es immerzu periodisch die gleichen Gedanken sind, dann gibt dir das Leben eine Aufgabe, mit der du dich auseinandersetzen sollst. Übersiehst du das, wirst du regelmäßig daran erinnert.

Es gibt etwas in deinem Leben, wovor du davonrennen möchtest, wovor du Angst hast, weil du glaubst zu wissen, dass es bedrohlich für dich ist.

Du siehst deine Zukunft aus den Augen anderer an und nicht so, wie sie sein kann. Du befürchtest etwas, was dich verängstigt und du malst dir das Schlimmste aus. 

Doch wenn du dich einmal richtig damit auseinandersetzt, erkennst du schnell, es sind nur Gedanken, die du übernommen hast, die dir diese Angst bescheren. Du glaubst an etwas, was nicht so ist. Du hast es zu deiner Realität gemacht und lebst danach. Das ungute Gefühl, was auf einmal in dir aufsteigt ist dein Ergebnis deiner falschen Gedanken. 

Zukunftsangst selbstgemacht und selbst beseitigt!

Zukunftsangst ist ganz eindeutig selbstgemacht und nur du hast die Macht darüber, sie wieder aus dem Weg zu räumen. Sehe wie unbedeutend deine Angst ist und dass es nur ein Gefühl ist, was dich in eine Ecke drückt, dich denken lässt, es sei so und nicht anders.

Nehme indes die Situation erst einmal so an, wie sie sich im Moment zeigt und sage dir, dass du es erschaffen hast, was sich gerade in den Vordergrund stellt. Erkenne, dass auch nur du selbst es lösen kannst und kein anderer für dich.

Nun stelle dir die Situation genau einmal andersherum vor und bemerke,
wie sich deine Gefühle gegenwärtig verändern.

Alles, was wir uns vorstellen können, kann auch Wirklichkeit werden, deshalb sei etwas vorsichtiger mit der Annahme, dass deine Zukunft nicht so rosig aussehen wird. Damit beschwörst du das Ganze nur herauf und umso mehr du dich da hinein steigerst, umso mehr schaffst du es, dass es genau so kommt.

Dann sagen wir meistens: „Genau, so habe ich es schon immer kommen sehen,
hatte ich mal wieder Recht.“

Du suchst dir nur eine Möglichkeit, dich bei dir selbst zu entschuldigen, du legst es dir so zu Recht, dass es passt.

Wir wurden schon früh gewarnt davor, was alles passieren kann, was man alles können muss und dass man froh sein kann, wenn man überhaupt es schafft und schon entwickelt sich Zukunftsangst. Die Zukunftsangst wurde uns sozusagen regelrecht implantiert und anerzogen.

Zukunftsangst ~ Die Angst der anderen!

Wir leben seit Jahren damit und haben nie bemerkt, dass es nicht unsere Angst ist, die wir da mitgenommen haben und woran wir glauben.

Wir haben einfach nur vertraut, dass es richtig sei und es genauso übernommen. So ist es nun mal, man sieht es ja auch Tag täglich bei so vielen. Ja und schon sind wir in diesem System drin, wo wir uns einfach nur nach dem anderen ausrichten und ein wenig besser sein wollen. 

Und schon vergessen wir ganz schnell, was wir eigentlich wollen und was unsere Aufgabe im Leben ist.
Wir passen uns an und leben das Leben, was andere für uns entschieden haben.

Dabei glauben wir, dass wir so sicher durchs Leben kommen, was bei manchen wohl auch funktioniert, doch ob sie dabei auch glücklich sind, wissen nur sie selbst.

Wir wissen nicht, was morgen passiert, doch indem wir uns zu sehr darauf beschränken, was passieren kann, vergessen wir zu leben. 

Doch du solltest mehr auf deine eigene Stimme hören und ihr mehr vertrauen als dem Gesagten, was von außen kommt. Freilich klingt es gut und mit Sicherheit und Versprechen lässt es sich zehnmal besser leben, glauben wir.

Doch glücklich werden wir dabei nicht und die Angst bleibt, wenn wir weiter das glauben, was Tag täglich verbreitet wird.

Zukunftsangst wird gemacht, um das du dich fügst. Menschen meinen, man kann sie schlecht lenken und führen, wenn sie sich selbst erforschen und erkennen. Oftmals wollen bestimmte Gruppen dies mit allen Mitteln verhindern, denn sie befürchten, dann wäre nicht genug mehr da für sie.

Sie fühlen sich sehr wohl in ihrer Position und diese könnten sie nicht mehr so ausleben und oben stehen bleiben, wenn sie anderen den Zugang gewähren und diese ebenfalls das Leben sich annehmlicher gestalten.

Zukunftsangst ist nicht deine Angst! ~ Erkenne sie
und werde gelassen!

Wie im Tierreich mögen auch die Menschen sich über andere erheben und dem Großteil das Leben erschweren, sonst würden die ihnen ja nicht mehr dienen, meinen sie.

Derweil sind wir Menschen immer gern bereit uns einzubringen und jeder hat so seine Gaben. Im Grunde mögen wir uns nicht bekriegen und den anderen besiegen, denn letztendlich wollen wir doch alle nur lieben. 

Jedoch ehe die Liebe bei allen angekommen ist und sie die Liebe selbst in sich fühlen können, werden wohl noch einige Jahre vergehen. Der Großteil wird sich nicht sonderlich bemühen, sich selbst mal anzusehen, sich lieben zu lernen, ehe sie den anderen versuchen zu sagen, dass sie ihn lieben. Menschen gebrauchen, missbrauchen und bekriegen sich mehr, als dass sie sich wahrhaftig lieben. Jegliches beginnt in einem jedem selbst.

Der Unzufriedene beginnt den Krieg immer erst in sich, ehe er ihn nach außen trägt. Vieles wird NICHT so sichtbar gemacht, wie es wirklich ist. Oft werden andere dafür missbraucht und angestachelt, um das wiederum andere sich nach außen hin als Retter zeigen können.

Das Leben ist, um so vieles anders, als wie wir es sehen.
Wie wir, die Menschen wahrnehmen, wie sie sich nach außen hin geben,
so fühlen sie oft nicht in ihrem Inneren
und wir können es an ihren Gesichtern ansehen,
doch wir glauben blind weiter dem, der da etwas vorträgt
und meinen zu wissen, wer der Schuldige in gewissen Situationen ist!

Es ist verrückt, doch so reagieren Menschen immer und immer wieder,
ohne wahrhaftig etwas von dem zu wissen, was da wirklich stattfindet!

Sie werden niemals darüber offen sprechen, denn sie müssen es geheim halten,
sie mögen nicht die Krone freiwillig abgeben. CLaudia KLein

Zukunftsangst
Achte auf deine Wahrnehmung und du bemerkst, die Zukunftsangst ist gemacht!
Zukunftsangst ~ Liebe löst die Angst ab,
das bekämpfen verschlimmert sie!

Beginne selbst mal dein Leben zu erforschen, fühle dich selbst einmal mehr, wie all das andere, was du aufnimmst Tagtäglich. Es wird dir vieles gezeigt, was du zuvor nicht bemerkt hast, weil dein Blick ganz einfach sich nicht drehte.

Wie oft meinen wir uns richtig zu kennen, weil wir gewisse Vorlieben und Verhaltensweisen von uns kennen. Jedoch, so wie wir wahrhaftig fühlen und was in uns ist, bleibt bei den meisten für ewig verborgen. Sie trauen sich nicht hinzusehen, wie hineinzuspüren.

Manche meinen, da nichts zu finden und das macht ihnen Angst. Also schauen sie lieber nicht hin und fühlen nicht hinein, dann können sie weniger von sich selbst enttäuscht auch sein.

Ja, so ein Blödsinn kommt uns zuweilen in den Sinn, wenn wir versuchen eine Erklärung zu äußern, wieso wir etwas nicht tun mögen. Ich meine, du weißt sehr gut, wieso du nicht hinschauen willst. Zuweilen sind es auch Schuldgefühle, die Menschen nicht beseitigen mögen. Sie verstecken sich gern hinter ihren gutgemeinten Gedanken, die sie so nicht wirklich fühlen können.

Es reicht den meisten sie oberflächlich zu berühren, das befriedigt sie für den Augenblick, bis der nächste Gedanke anklopft und sie wieder daran erinnert und sie versuchen dem wieder zu entrinnen.

Solange die Liebe nicht wahrhaftig in uns wurzelt, werden wir immer wieder uns in Angst und Zukunftsangst wälzen und nach dem Strohhalm greifen, den uns andere zur Verfügung stellen.

Zukunftsangst ~ In Augenblicken der Liebe
gibt es keine Zukunftsangst!

Wenn wir lieben, so aufrichtig und wahrhaftig lieben, dann fühlen wir die starke Kraft in uns und alles geht wie von selbst. Immer wieder verliert sich die Stärke im Alltagsgeschehen und sie will gepflegt werden, wie all die anderen Dinge im Leben.

Die Liebe, die du pflegst, zu dir selbst,
die bist du imstande auch weiterzugeben.
Sie nährt dich immerzu aufs Neue und tröstet dich in schweren Zeiten.

Die Liebe, die du noch suchst, die kannst du selbst nicht fühlen,
sie kommt dir nur so vor als wäre sie Liebe, du suchst sie beim anderen, denn er möge sie dir bestätigen.

Liebe ist in uns und will gefühlt werden, auch ohne einen anderen Menschen dafür in Anspruch zu nehmen!CLaudia Klein

Zukunftsangst ~ Liebe löst Zukunftsangst ab
Augenblicke der Liebe nehmen keine Zukunftsangst wahr.

Beginne die Liebe in dir zu finden, versuche dich nicht permanent an etwas zu binden, was nur nach außen hin schön erscheint. Im Inneren steckt die wahre Kraft und das vollkommene Sein, sie macht dich stark! Umso mehr du dich von dir selbst entfernst, umso mehr wirst du die Angst in die wahrnehmen und tief spüren können.

Zukunftsangst ~ Der Kampf gegen sie macht sie größer!

Höre auf gegen die Angst anzukämpfen, den Kampf wirst du immer verlieren. Indem du deine Energie hineinsteckst, verhilfst du ihr, sich auszubreiten, um sich gegen dich zu stellen.

Unsere Seelen begleitet die Angst seit Ewigkeiten.
Oft wollen wir sie fern von uns halten,
doch dies schaffen wir nicht immer so gut,
mögen wir sie doch gern ausschalten in Zeiten der Not
und vergießen dabei auch so manches Blut.

Den Kampf gegen die Angst verlieren wir immer,
denn es gibt da keinen Gewinner!
Umso mehr wir sie füttern, umso größer wird sie und steht vor uns,
wie ein Riese, den wir niemals mehr besiegen können,
weil wir ständig das Futter reichen,
um das sie niemals mehr kann, von unserer Seite weichen. CLaudia KLein

 

Zukunftsangst
Die Angst wahrnehmen und wieder weiterziehen lassen, ist besser, als sie zu füttern!

Erkenne dich selbst und finde die Gelassenheit in dir. Lasse die Liebe wachsen, sich entfalten und werde dein eigener Meister. Suche dir Dinge, die dich stärken und die dich unterstützen, die dich beleben und dir Freude bringen.

Lade dich auf mit positiven Energien, nutze Affirmationen Tipps, die dir ein gutes Gefühl geben und bleibe gelassen.

Zukunftsangst ~ Die Zeit der Angst!

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass nicht du bestimmt, wovor du Angst hast?

Im Zweifelsfall schon, jedoch wird dir das Futter für die Angst groß und ausgiebig geliefert.

Heute ist es das, Morgen womöglich wieder etwas anderes. Die Zeit der Angst löst die eine Angst ab und schafft neue Angst heran.

In Zeiten von Angst, mögen einflussreiche Menschen, dass viele nur noch in Angst und Schrecken leben.

Warum, wieso fragst du dich vielleicht, schaue genauer hin und vertraue nicht nur einer Seite blind! Vor allem blicke da dahinter, was strikt bekämpft wird und was nicht geduldet wird zu sagen.

  • Wieso möchten Menschen anderen Menschen das Wort verbieten, obwohl wir doch alles sagen
    und berichten dürfen und können?
  • Weshalb wird so viel Zeit damit verschwendet dies und das zu bekämpfen, um das es nicht ans Licht kommt?
  • Warum können Menschen nicht ehrlich und wahrhaftig sich gegenübertreten und klar sagen, wie der Einzelne es sieht, ohne dafür bestraft zu werden?
  • Aus welchen Gründen werden immer nur die Dinge akzeptiert, die angeblich abgestimmt werden, von wem?
  • Weiß du, wer da versucht, wem zu schaden und warum?
  • Wie verhält sich der eigentliche Verursacher, der hier und da so seine Feinde sieht?
  • Welche Strippen werden da ständig im Hintergrund gezogen, wovon die vielen Menschen nichts mitbekommen und auch nichts mitbekommen sollen?
  • Welche Menschen können leicht hinters Licht geführt werden?

Es wird eine Zeit der Angst eingerichtet.
Die Zeit der Angst, bestimmen schon lange andere
und wir Menschen reagieren nur noch darauf, dabei bemerken wir nicht,
es ist eine gewollte Angst, die unter die Leute gebracht wird.
Es wird Zeit, sich endlich mal intensiver mit sich selbst zu beschäftigen,
um diese Angst, der anderen nicht weiter heran zufüttern. CLaudia KLein

Zukunftsangst ~ Die Zeit der Angst
Gebe der Angst deine Aufmerksamkeit, dann musst du nicht mehr davonrennen und kannst genauer hinschauen!
Zukunftsangst ~ Folge deiner Angst und schaue dahinter!

Angst ist das beste Mittel, wenn Menschen aufeinander losgehen sollen. Dies bewährte sich früher, wie heute noch. Sei klüger und folge nicht blind dem Ganzen, was andere da so sagen. Schaue dich selbst um und blicke dahinter und nach rechts und links und rundherum, du wirst so einiges entdecken können.

Glaube mehr und mehr deinem Instinkt und schaue bewusst dahin, wo versucht wird eine Wand davorzustellen. Setzte dich mit deiner Angst auseinander und du wirst bemerken, deine Ängste sind ganz oft die Ängste der anderen!

Wenn du beginnst dich anzusehen und dich mehr zu fühlen, wirst du deine Angst gut einordnen können und sie ab und an auch bei dir sitzen lassen, ohne dass du Panik bekommst.

Ich hoffe, du hast jetzt erkannt, woher die Zukunftsangst kommt und dass sie keine wichtige Rolle in deinem Leben spielen sollte. Lege sie ab und lerne dazu, sei glücklicher und entspannter und genieße dein Leben. 

Wie gefällt dir der Artikel? Welche Erfahrungen hast du bereits gemacht? Hast du Kritik, Tipps oder willst einfach mal Danke sagen, sehr gern! 

Ich freue mich auf dein Feedback hier, wie auch auf meiner Facebookseite

Zukunftsangst ~ wie denkst du darüber?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen