Wenn das Gesetz der Anziehung nicht funktioniert!

Achte auf die 11 Tipps zum Gesetz der Anziehung!

Gesetz der Anziehung – funktioniert nur, wenn du es willst!

Weißt du, warum das Gesetz der Anziehung bei vielen nicht funktioniert? Ist es vielleicht nur die Erfindung von einigen sehr klugen Köpfen die wussten, dass sie damit viele Menschen anziehen werden, weil sie erkannt haben, dass wir uns alle so sehnlichst etwas wünschen, was so schwer ist es zu bekommen oder stimmt es wirklich?

Also, die Entscheidung liegt bei jedem selbst, denn es gibt unzählige, die haben sehr gute Erfahrungen gemacht mit dem Gesetz der Anziehung und es gibt wiederum andere, die halten das Gesetz für Humbug und Spinnerei. Wenn auch nicht jeder daran glaubt, so funktioniert es trotzdem, denn die Kraft der Gedanken kann keiner stoppen.

Ich kann da nur sagen, es funktioniert und wie es funktioniert. Für jeden halt genauso, wie er denkt und dementsprechend wird es für Menschen, die eine negative Haltung zum Gesetz der Anziehung aufbauen auch nie so funktionieren, wie gewollt. Achte einfach mal etwas genauer darauf, wer das Gesetz der Anziehung in Frage stellt.

Es sind logischerweise die Menschen, die mit dem Gesetz nicht das erreicht haben, was sie erreichen wollten. Die vorzeitig aufgegeben haben und die viel Negatives damit angezogen haben. Was sollen sie auch sagen, es hat ja nun mal nicht für sie so funktioniert, wie sie sich das zuvor vorgestellt haben.

Diese Menschen suchen jetzt auch nur nach einer Erklärung, um Ruhe in ihre Gedanken zu bekommen. Sie sind müde geworden nach unzähligen Fehlschlägen und anstatt sich die Frage zu stellen, wie kann ich es besser machen, folgen sie ihrem Glauben. Der meist das bestätigt, was derjenige nicht erreicht hat.

Und wenn sie daran glauben, dass es nicht funktioniert, wie soll es dann funktionieren?

Wir verknüpfen ja auch die Gedanken mit entsprechenden Gefühlen und Erfahrungen und da ist es umso schwieriger diese erst einmal ausfindig zu machen und dann zu ändern.

Man kann niemanden vorschreiben, was er wirklich tief in sich denkt. Bloß weil einer was sagt und behauptet, heißt das noch lange nicht, dass er sich auch im Inneren daran gehalten hat. Das muss jeder für sich selbst ausfindig machen, weil keiner kennt dich so gut, wie du dich selbst.

Es kann nicht funktionieren, wenn du es nicht zulässt, dass es funktioniert. Was für den einen funktioniert, geht für den anderen gar nicht.

7 wirksame Tipps, die dich glücklicher machen und garantiert funktionieren!

Garantiert kein Spam.

Jeder sieht die Welt anders und für jeden stehen andere Details im Vordergrund. Es gibt kein Universalrezept für ALLE. Wir alle betrachten die Dinge aus einem anderen Blickwinkel und in jedem steckt eine andere Erfahrung.

Die Wünsche gehen dabei weit auseinander, wenn wir uns intensiver mit ihnen befassen. Was den einen glücklich stimmt, das ist für den anderen ein Dorn im Auge.

Ich finde, wir müssen einfach lernen, das zu akzeptieren, was ist und sich auch für den anderen freuen können und egal wo wir uns dann gerade noch befinden. Denn solange du dem anderen das Beste gönnst wird dir das Beste ebenso widerfahren.

Ich werde oft gefragt, warum etwas nicht so funktioniert, wie gewollt und wenn ich versuche die Hintergründe ausfindig zu machen, blockieren sich diese Menschen, so als wüssten sie ganz genau, was falsch läuft.

Ich denke, das ist unser Instinkt, wir wissen schon, was wir falsch machen, doch wollen wir nicht darauf hingewiesen werden. Geschweige uns zu etwas bekennen, was dann letztendlich das ans Licht bringt, was wir aus Angst scheuen oder aus Bequemlichkeit.

Wir haben Angst, etwas zu fühlen, was uns traurig stimmt und da entscheidet sich die Mehrheit dafür, es nicht so anzunehmen, wie es ist. Doch umso mehr wir uns gegen etwas entscheiden, umso mehr wird es uns beschäftigen, bis wir es annehmen können.

Was jedoch gleich bleibt, wir wünschen uns alle immer das, was wir noch nicht in unserem Leben haben. Ist ja auch irgendwie verständlich, weil wenn es bereits vorhanden wäre, müssten wir es uns nicht mehr wünschen.

Doch hier musst du beachten, dass du erst eine Beziehung dazu aufbauen und dich hineinfühlen musst, sonst sendest du einen Mangel aus und dieser entfernt dich immer weiter von dem, was du gern in deinem Leben vorfinden möchtest. Ist genau deswegen so schwierig zu verstehen. Wie was fühlen, wenn es noch fehlt?

Ja nun liegt es an dir, dich mit deinen Wünschen auseinanderzusetzen. Ist es dir wert, die Dinge näher kennen zulernen dann frage dich folgendes.

  • Wie wichtig sind dir deine Wünsche und willst du sie denn wirklich erfüllt bekommen?
  • Was ändert sich für dich, wenn dein Wunsch wahr geworden ist?
  • Ist es auch dein Wunsch oder der Wunsch deines Partners, deiner Eltern ect.?
  • Schaue nach vorn und sieh dir das genau an, was du dir wünschst.
  • Wenn dir gefällt, was du siehst und du ein gutes Gefühl dazu aufbauen kannst, dann spreche deinen Wunsch aus und übergebe ihn. 

Das Leben wird an deiner Seite sein und dir deinen Weg zeigen, der dich führt und das Leben hat Geduld mit dir, habe du es auch.

Geduld ist ganz wichtig, weil ohne Geduld verfällst du zu schnell wieder in eine negative Schwingung und diese verschafft dir nicht das, was du beabsichtigst anzuziehen. Ungeduld heißt, du kannst etwas nicht erwarten, dass du es möglichst schnell bekommst und somit sendet du unbewusst etwas aus, was dich dursten lässt nach etwas. 

Doch allem, dem du hinterher jagst, dem entfernst du dich immer weiter. Da passt das Zitat von Konfuzius sehr gut.

“Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir – für immer.” Konfuzius

Das heißt also, du musst deinen Wunsch frei lassen. Lasse ihn ziehen, sonst kann er sich nicht erfüllen. Am besten denkst du dir dazu etwas aus, was dich daran glauben lässt, dass der Wunsch sich auch erfüllen wird.

Da hat jeder andere Vorlieben. Ich will dir einige Beispiele nennen, wie du deine Wünsche loslassen kannst.

  • du gehst zu deinem Lieblingsbaum und drückst deine Handflächen an seinem Stamm und übergibst ihm deine Wünsche ( dabei denkst du fest an die Erfüllung deines Wunsches und bedankst dich ) 
  • du schreibst deinen Wunsch auf ein Stück Holz oder Blatt und vergräbst es
  •  du verbrennst deine Wünsche zum Beispiel im Lagerfeuer
  • du schreibst deine Wünsche in ein Büchlein oder auch auf kleinen Zettelchen auf und steckst sie in ein Kuvert, Kiste…und verwahrst sie im Keller, Dachboden oder Garage ohne jeden Tag darauf zuschauen
  • du schreibst deine Wünsche auf die Steine und übergibst sie dem Fluss
  • du schaust in den Himmel und lässt deine Wünsche mit den Wolken ziehen
  • du pustet deine Wünsche mit einer Pusteblume hinaus
  • du übergibst deine Wünsche an die Sterne weiter
  • du schreibst deine Wünsche mit Kreide auf den Asphalt und beim nächsten Regen kümmert sich das Gesetz der Anziehung um die Erfüllung

Ich denke, du findest deine passende Technik, wie du deine Wünsche loslassen kannst. Bedanke dich immer für die Erfüllung und lasse sie mit einem guten Gefühl ziehen. 

Deine Wünsche dürfen nicht in Krampf ausarten, sobald du keine Leichtigkeit mehr verspürst läuft etwas schief und du musst die Ursache ausfindig machen um diese zu beheben. Beobachte es an dir und du wirst dir selbst auf die Schliche kommen. 

Ich kann dir auch nur Hinweise geben, was du tun kannst und worauf du achten solltest bei dem Gesetz der Anziehung, anwenden und probieren musst es es dann selbst.

Ich habe eine Menge probiert, dass es funktioniert und nach wie vor gibt es große Erfolge aber auch noch die ein oder andere Niederlage. Es kommt immer auf die Schwingung an und in welcher Verfassung ich mich gerade befinde und welche Gedanken ich jeweils zu dem dazugehörigen Wunsch mitgebe.

Sobald du dem Ganzen nicht trauen kannst und es innerlich für unmöglich halten wirst, ohne das du das will, hast du dem Wunsch keine richtige Chance gegeben. Achte auf die Stimmung, die du dann im Nachhinein spürst und erlebst, die macht es, dass sich deine Wünsche erfüllen oder auch nicht. 

Wenn du genauer dahinter schaust, bemerkst du sofort, dass es an deinem Denken und an der Schwingung, die du ausgesendet hast gelegen hat, dass es nicht funktionierte. Alles hat seine Ursache und viel zu oft vergessen wir, dass wir nur das anziehen können, was wir auch im Inneren fühlen.

Es geht meist wie von selbst, zu schnell schlitterst du wieder in eine Art Unachtsamkeit und etwaige negative Gedanken erkennst du erst, wenn du das dazugehörige Gefühl in dir spürst und du im Außen mal wieder nicht das bekommst, was du dir doch so sehnlichst gewünscht hast. 

Verfolge täglich Rituale, die dich glücklich stimmen und achte auf dein Gemütszustand dann haben negative Stimmungen null Chancen. Genau diese Stimmung macht es, dass das Gesetz der Anziehung wirkt. 

Sei mit dem glücklich, was dir der Moment schenkt und zur Verfügung stellt, sei dankbar, dass das Leben dich immer wieder belohnt für deine Aufgaben.

Bist du aber zu nachlässig und ruhst dich auf deinen bisher erlangten Erfolgen aus, dauert es zwar noch eine Weile bis dich das Leben darauf aufmerksam macht aber es zeigt sich immer dann, wenn gerade mal wieder etwas nicht so funktionieren will, wie gewollt.

Es kommt dir dann so vor, als würdest du überrascht werden von Gefühlen, die eine gewisse Unsicherheit in dir aufkommen lassen, doch dabei hast du diese Gefühle hervorgerufen durch deine Unachtsamkeit.

Diese werden dir aber oft erst jetzt bewusst, wenn das Leben dich darauf hinweist und du im Außen mal wieder das Ergebnis siehst, welches dich nicht zufrieden stimmt. Hast du dir doch längst was anderes erhofft und nun zeigt sich wieder das, was dir fehlt.

Es kommt immer auf das jeweilige Ereignis an und in wie weit es dich noch betrifft und berührt, demzufolge schlagen genau die Gefühle aus, die dich schon einmal in eine Art Unsicherheit geführt haben. 

Das kann auch passieren, wenn du dich mit zu vielen negativen Menschen befasst und dich zu sehr in deren Probleme hineinversetzt. Wenn du dann noch verpasst, dich regelmäßig positiv aufzutanken, weil du schon wieder in die Stressfalle gerutscht bist, schleudert es dich wieder ein ganzes Stück zurück. 

Und so reagiert dann prompt das Leben auf dich und das Gesetz der Anziehung wirkt von der anderen Seite.

Doch auch wenn wir mal vergessen, was Gedanken mit uns machen und das vergessen wir schon mal, gerade wenn wir mit Freunden, Bekannten und Verwandten unterwegs sind.

Dann heißt es einfach etwas aufmerksamer in dich hineinzuhorchen und zu hinterfragen, warum gewisse Dinge dich immer noch an etwas erinnern, was doch längst bearbeitet war. Du hast genau diese Gedanken angezogen und du musst herausfinden warum und wie du es besser machen kannst.

Oft erkennst du dann schnell, wo der Fehler war und kannst es ändern. Achte einfach darauf, dass du den Moment annimmst, der dich daran erinnert, dass du noch nicht am Ziel bist.

Es bringt nichts, daran zu zweifeln, weil wenn du das Ganze etwas genauer betrachtest, funktioniert es ja bei Dingen hervorragend, denen du nicht so nachgehangen hast. Und das sich oft die Dinge erst erfüllten, wenn du sie scheinbar nicht mehr so beachtet hast.

Das liegt wohl am loslassen, was es für uns alle so schwer macht, hinzu kommt die Ungeduld und perfekt ist das nicht Erreichen unseres Zieles. 

Gesetz der Anziehung – Hindernisse die es nicht funktionieren lassen!

Es gibt immer wieder Dinge, die uns zweifeln lassen, dass wir gewisse Wünsche jemals erhalten werden. Sei auf der Hut und sei vorsichtig, achte auf die Bremsen, die dich hindern, das zu erreichen, was du dir so sehnlichst wünschst.

Ein tiefes Gefühl von Sehnsucht erzeugt nur negative Stimmung und doch solltest du es annehmen, wenn es in dir aufkommt, weil du hast es gerufen. Schau woher es kommt und hinterfrage es, so dass du deine Gedanken hinzu ändern kannst und dementsprechend wieder positiv schwingst. Beachte die folgenden Punkte, die weisen auf mögliche Hindernisse hin.

  • tief verankerte negative Glaubenssätze 
  • immer wiederkehrende Denkschleifen, die dich nicht loslassen
  • Unzufriedenheit und Neid auf andere
  • Ungeduld
  • Unachtsamkeit
  • Entschuldigungen suchen, anstatt etwas zu ändern
  • Vernachlässigung deiner Rituale
  • falsche Gefühle nicht deuten
  • das Hier und Jetzt nicht akzeptieren
  • sich mit aller Gewalt an das Höchste klammern
  • keine Freude jetzt empfinden
  • falsche Gedanken aussenden
Gesetz der Anziehung – 11 Tipps, wie es doch funktionieren kann!

Die folgenden 11 Tipp solltest du berücksichtigen, wenn du willst, dass das Gesetz der Anziehung funktioniert.

  • 1#   erhöhe deine Aufmerksamkeit
  • 2#   achte auf deine Gedanken und die dazugehörigen Gefühle
  • 3#  sei froh gestimmt und gut gelaunt
  • 4#  nehme negative Gedanken an und hinterfrage woher sie     stammen
  • 5#   bearbeite die in dir aufkommenden Glaubenssätze
  • 6#   mache die Widerstände ausfindig
  • 7#  entscheide dich bewusst die Widerstände los zulassen
  • 8#   sei ruhig und entspannt und vertraue auf das, was kommen soll
  • 9#   bleibe in einer Art Glückszustand und fühle dich wohl dabei
  • 10# fühle das Ergebnis
  • 11# lasse deine Wünsche los

Beachte die 11 Tipps zum Gesetz der Anziehung und das Gesetz der Anziehung wird funktionieren. Wenn du jetzt einfach dein Leben weiterleben kannst und froh und glücklich in den Tag startest ohne dich zu stressen, wirst du bald deine Wünsche erfüllt bekommen.

Die Kunst liegt am Ende nur noch in der Geduld, doch wenn du richtig losgelassen hast, wirst du keine Ungeduld verspüren.

Was das Leben mit dir vorhat, das weiß ich nicht, das musst du selbst herausfinden aber ich wünsche dir viel Erfolg dabei und das Gesetz der Anziehung wird dich immer begleiten und so wirken, wie du schwingst. Achte auf deine Schwingung und du wirst die Ergebnisse daran ablesen können. Jetzt wünsche ich dir den besten Erfolg mit dem Gesetz der Anziehung.

Hast du weitere Anregungen, Fragen zum Gesetz oder kennst du noch andere gute Tipps, die zur Erfüllung beitragen, dann teile dein Wissen mit uns und kommentiere diesen Artikel.

Wie hat dir der Artikel gefallen? Bist du zufrieden mit den Informationen rund um das Gesetz der Anziehung? 

Teile diesen Artikel und gebe anderen die Möglichkeit von diesen Tipps Gebrauch zu machen. Tipps rund zum Gesetz der Anziehung sind beliebt und werden gern ausprobiert, mache anderen eine Freude damit. Ich freue mich auf dein Feedback hier, wie auch auf meiner Facebookseite.

Ich bedanke mich ganz lieb bei dir für deine Aufmerksamkeit und dein Vertrauen sowie für das Lesen von: Wenn das Gesetz der Anziehung nicht funktioniert!

Bis zum nächsten Artikel, deine Wünsche sind wie immer willkommen und ich freue mich, dass du das nutzt und somit diese Seite mitgestaltest. Wünsch dir was du lesen möchtest!

 

 

7 wirksame Tipps, die dich glücklicher machen und garantiert funktionieren!

Garantiert kein Spam.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*