8 #Tipps für eine entspannte Advents – und #Weihnachtszeit!

Genieße die Advents - und Weihnachtszeit!

Advents – und Weihnachtzeit – wenn es stressig wird!

Wieder einmal steht Weihnachten vor der Tür, die Adventszeit hat begonnen. Heute zünden wir die erste Kerze an und freuen uns auf eine besinnliche und wundervolle Advents-und Weihnachtszeit.

Die Kälte ist bereits schon da und zwickt an Nase und Ohren. Wie immer warten wir auf Schneegestöber und freuen uns, wenn es eine weiße Weihnacht gibt. Ob uns dieser Wunsch erfüllt wird, das wissen wir noch nicht genau, aber es gibt durchaus sehr gute Aussichten auf Schnee.

Die schönste Zeit im Jahr hat nun begonnen. Viele Fenster, Häuser und Vorgärten sind festlich geschmückt. Es weihnachtet sehr, der erste Stollen wird angeschnitten und viele genießen die Nachmittage bei Kerzenschein und Glühwein.

Doch nicht ein jeder kann diese Zeit so genießen. In vielen Familien herrscht Chaos und es kommt zu Zank und Streit. Meistens ist es noch so, dass man sich das Jahr über gar nicht gesehen hat und zu Weihnachten trifft man sich dann.

Da kann es schon mal zu einem Déjà-vu kommen und du erlebst exakt die gleiche Situation haargenau, wie im Vorjahr. Alle wollen sie nur wieder ihre Probleme loswerden, anstatt mal die Zeit genießen und miteinander über die schönen Dinge sprechen, die alle glücklich machen.

Da kommen einfach Sachen auf den Tisch, die das ganze Jahr nie besprochen werden aber zum Weihnachtsfest ist es dann passend. Man sieht sich ja sonst nicht und so wird das Weihnachtsfest immer wieder in ein Desaster ausarten.

Das Jahr über spricht man nicht richtig miteinander und zu Weihnachten will sich dann der ein oder andere von Schuld freireden.

Doch diese Schuld gibt es gar nicht, weil sie ja nur bei denjenigen im Kopf hängt, der ein schlechtes Gewissen hat und der sich schlecht fühlt, wenn er in die Gesichter seiner Lieben schaut.

Das Weihnachtsfest ist dann mal wieder gelaufen, wenn nicht du die Sache so ausbalacierst, dass sich alle wieder wohl fühlen. Überlege dir vorweg schon mit was du allen eine Freude machst und dann kannst du auch wieder in lachende Gesichter schauen.

Ich habe schon so manche unpässliche Situation wieder hingebügelt, wenn ich erinnere, warum wir uns getroffen haben und dann spreche ich etwas aus unserer Kindheit an, was ich und meine Schwestern zusammen erlebt haben und welche Angst wir vor dem Weihnachtsmann hatten, schon lachen wieder alle und das Fest ist gerettet.

Juhu, das freut mich dann wirklich, weil ich der einzige Mensch in unserer Familie bin, der Familienfeiern über alles liebt. 😉

  • Wie ist das bei dir?
  • Kannst du die schöne Advents – und Weihnachtszeit noch richtig genießen, oder plagt dich alljährlich auch der Weihnachtsstress?
  • Was liebst du an Weihnachten?

Schlägt bei dir das Herz auch noch höher, wenn du an deine Weihnachtswünsche denkst, ganz abgesehen davon, wenn sie dann wirklich in Erfüllung gehen.

Ein glänzen in den Augen kannst du sehen bei all denjenigen, die sich wirklich freuen. Mit der Zeit ist aber alles viel schneller geworden und du erlebst Weihnachten vielleicht nicht mehr so, wie noch vor vielen Jahren zuvor.

Was ist passiert, wo sind die Weihnachtswünsche geblieben?

Du hast es gar nicht bemerkt, auf einmal war es einfach so. Kaum war Weihnachten vorbei, dazwischen hattest du unheimlich viel Stress und schon ist wieder Weihnachten.

  • Kannst du dich noch richtig freuen auf Weihnachten oder würdest du es lieber ausfallen lassen?
  • Hast du noch so richtige Weihnachtswünsche?  

Weihnachtswünsche, solche die deine Augen zum glänzen bringen, die dir ein gutes Gefühl verleihen und wo du am liebsten die Zeit anhalten würdest, weil es so schön ist?

  • Kennst du noch das tolle Gefühl, was du als Kind hattest und spürst du noch die Aufregung am heiligen Abend?
  • Wie hast du als Kind Weihnachten erlebt und gefeiert und wie verbringst du jetzt dein Weihnachtsfest?

Genießt du noch das Weihnachtsfest mit allen Sinnen und strahlen deine Augen noch genauso, wie als Kind, wenn der Duft von frischen Plätzchen, Schokolade und all den leckeren Süßigkeiten in deine Nase steigt und du die herrlich wundervollen Lichter am fantastisch geschmückten Weihnachtsbaum erblickst?

Wenn nicht, dann hole dir das unbeschreiblich schöne Gefühl doch einfach wieder zurück und erlebe Weihnachten wieder genauso, wie damals.

  • 1. #Weihnachtstipp: Komme einfach mal zur Ruhe und betrachte die Dinge wieder neu. Oft bist du nicht mehr ganz bei der Sache und hast die Weihnachtsfreude verloren. Genieße wieder die schönen Momente und schaue auf´s Neue einmal mit Kinderaugen auf das schönste Fest im Jahr.
  • 2. #Weihnachtstipp: Lasse den Stress, Stress sein, er muss nicht zu dir gehören. Stress machst du dir immer nur selbst, indem du dich mit irgendetwas unter Druck setzt. Du willst es allen recht machen und dies und das noch fertig bekommen. Du willst anderen damit gefallen, nur bemerkt keiner etwas davon, denn du überträgst nur den Stress und deine miese Laune dabei.
  • 3. #Weihnachtstipp: Mache dir einen Plan und vergebe Aufgaben an alle. Es muss doch nicht alles immer nur einer vollbringen. Du willst eine schöne Zeit mit deinen Lieben verbringen, so spreche es im Vorfeld ab und du wirst eine gemütliche und angenehme Weihnachtszeit mit ihnen verbringen.
  • Gertrud und Hans sind für die grünen Klöße verantwortlich
  • Micha macht die Gans und den Rotkohl
  • Peter und Luise bringen Lebkuchen und Plätzchen mit
  • du schmückst das Haus und den Weihnachtsbaum, wie den Tisch
  • Anna und Roland bringen Sekt, Glühwein und einen Grappa mit
  • ihr alle bringt gute Laune mit und schenkt somit jedem wahre Freude
  • 4. #Weihnachtstipp: Alle Leckereien, die du und deine Lieben zur Advents -und Weihnachtszeit genießen möchtest und die du verschenken willst, backst du nicht zu spät.
  • Plätzchen und Lebkuchen bäckst du entspannt am besten noch mit ein paar Freunden zur Adventszeit auf Vorrat
  • Stollen hast du schon Mitte Oktober gebacken, so dass bereits am 1.Advent der erste Stollen auf den Tisch kommt
  • Pralinen, Konfekt, wie Marzipankartoffeln und ausgefallene Schokoladen fertigst du in der Adventszeit an

Mit der richtigen Weihnachtsmusik und ein Gläschen Glühwein kannst du so einen wundervollen und entspannten Adventsabend genießen.

  • 5. #Weihnachtstipp: Weihnachtsgeschenke solltest du nicht erst zur Adventszeit oder womöglich kurz vor Weihnachten besorgen. Du kennst deine Lieben und wenn du aufmerksam bist, weißt du womit du ihnen eine Freude machen kannst.

Halte das ganze Jahr über Ausschau, so kommst du nie in Stress und kannst ganz entspannt deine Advent – und Weihnachtszeit genießen.

Wenn sich alle anderen in den überfüllten Kaufhäusern drängeln und nach Geschenken suchen, die dann womöglich noch nicht mal gefallen, stehst du gemütlich mit ein paar Freunden auf dem Weihnachtsmarkt und genießt ein paar heiße Mandeln und einen leckeren Glühwein. 

Mein Weihnachtstipp für´s nächste Jahr wäre:

  • fertige doch mal für einen Menschen, der dir besonders am Herzen liegt ein kleines Büchlein an, wo du jeden Tag etwas reinschreibst, was dir am anderen so gefällt und wofür du ihn dankbar bist

So übst du dich nicht nur in Dankbarkeit, so schenkst du dem besonderen Menschen etwas, was sein Leben sicher positiv verändern wird.

  • 6. #Weihnachtstipp: Ärger und Stress haben am Weihnachtsabend nichts zu suchen. Am besten klärst du mit deinen Lieben vor dem Weihnachtsfest, die so wichtigen Dinge, die dich nicht loslassen und am Weihnachtsabend wieder in den Vordergrund sich drängeln wollen.

Andere womögliche Aussprachen und Diskussionen kannst du nach den Feiertagen besprechen.

Das Weihnachtsfest ist das Fest der Liebe und das solltest du mit all deinen Lieben genießen oder auch allein, wenn dir das lieber ist. Egal, wie du dich entscheidest, entscheide dich so, dass du ein gutes Gefühl in dir spürst und die Advents – und Weihnachtszeit glücklich und entspannt genießen kannst.

  • 7. #Weihnachtstipp: Akzeptiere die Wünsche deiner Familienmitglieder und verstehe es, wenn sie das Weihnachtsfest nicht mit der Familie verbringen möchten. Jeder von uns bestimmt für sich selbst, was er am Weihnachtsabend und zu den Feiertagen machen möchte.

Es bringt rein gar nichts, wenn sich wer zum Familienfest quält und nur miese Stimmung verbreitet und auf ein schnelles Ende hofft. Solange derjenige nicht dazu bereit ist, darüber zu sprechen und sich mit der Sache auseinanderzusetzen, weshalb er das Weihnachtsfest lieber allein verbringen möchte und nicht mit der Familie solltest du ihn in Ruhe lassen.

Wer gefangen in seinen Gedanken ist und keine Veränderung akzeptiert, den solltest du nicht zwingen zu kommen, denn das geht auf alle Fälle nach hinten los.

  • 8. #Weihnachtstipp: Freude ist die Lösung, gehst du mit Freude an die Sache und freust dich auf die schöne Advents – und Weihnachtszeit mit allem drum und dran, dann wirst du auch ein wundervolles und entspanntes Weihnachtfest genießen können.

Es ist eine Entscheidung, die du triffst und du bestimmst, was du am Weihnachtsfest machst und mit wem du deine Zeit verbringst.

Ich wünsche dir, dass du dieses Jahr mal wieder ein richtig schönes Weihnachtsfest dir gönnst und dich erinnerst, wie du als Kind Weihnachten gefeiert hast, wenn es ein Fest der Liebe für dich war.

Doch auch wenn du bisher noch nie die schöne Advents -und Weihnachtszeit genießen konntest, kannst du es doch dieses Jahr mal anders machen und dich auf Weihnachten freuen. Vergesse deine Gedanken, die dich daran hindern wollen, Weihnachten entspannt zu genießen.

Du bestimmst, was du denkst und wenn du dich auf die Weihnachtsfeiertage freust, kann sich nur Freude einstellen. 

Ich bin sicher, dass du dieses Jahr die Advents – und Weihnachtszeit besser genießen kannst, wenn du das Weihnachtsfest mal wieder von einer anderen Seite betrachtest. Vergesse nicht, dass was du erwartest, das tritt meistens ein.

Wie hat dir der Artikel gefallen? Hast du Fragen, Kritik oder weitere Tipps oder willst du einfach nur mal ein Lob loswerden? Nur zu, kommentiere diesen Artikel und erzähle uns von deinem Weihnachtsfest. Was hast du vor, wie verbringst du die Feiertage?

Welche tollen Tipps kannst du weiterempfehlen für ein entspanntes Weihnachtsfest? Schreibe, welche Weihnachtswünsche du hast und wie du dein Weihnachtsfest verleben wirst. 

Teile den Artikel und mache anderen eine Freude und gebe ihnen die Möglichkeit mit diesen Tipps doch noch ein entspanntes und glückliches Weihnachtsfest zu genießen.

Spürst du schon das Gefühl von Dankbarkeit in dir und freust dich auf ein friedliches und zauberhaftes Weihnachtsfest? Ich bedanke mich und freue mich auf dein Feedback hier, wie auch auf meiner Facebookseite.

Danke für deine Aufmerksamkeit und dein Vertrauen, sowie für das Lesen von: 8 #Tipps für eine entspannte Advents – und #Weihnachtszeit!

7 wirksame Tipps, die dich glücklicher machen und garantiert funktionieren!

7 Tipps, die dir helfen das Leben wieder voll zu genießen! Du bist nur noch einen Klick entfernt. Dein Gratis - Willkommensgeschenk (im Wert von 17.99Euro) wartet auf dich. Lerne die Geheimnisse kennen, die jeder kennt jedoch kaum einer richtig nutzt und viel zu viele vergessen. 😉

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*