Die Energie der #Gedankenkraft

Nutze die Energie der Gedankenkraft!

Nutze die Energie der Gedankenkraft!

Wusstest du das deine Gedanken über Energie verfügen? Wenn du dich bis heute noch nicht damit beschäftigst hast, dann tue es sofort, denn es steckt eine enorme Kraft dahinter, die du nicht ungenutzt lassen solltest.

Alles was du denkst, wird sich in deinem Leben zeigen. Beobachte es selbst einmal genauer in deinem Leben. Achte auf Dinge, die dir passieren und blicke zurück, was du darüber gedacht hattest.

Du kannst die Gedankenkraft für dich nutzen und somit bessere Ergebnisse anziehen. Konzentriere dich auf das, was du erreichen möchtest und frage dich, wie du es am besten schaffst.

Gleiches zieht Gleiches an, deswegen gewinnen meist die Leute, die schon erfolgreich sind, weil diese Leute sich nur auf das konzentrieren, was sie glücklich macht.

Wenn du noch nicht dazu gehörst, beginne ab heute damit die Energie deiner Gedankenkraft zu aktivieren. Es gibt Dinge, die wirst du in null Komma nichts anziehen und es gibt Dinge, die benötigen mehr Durchhaltevermögen.

Wichtig ist dabei die Energie der Gedankenkraft zu nutzen und auch wenn es manchmal etwas länger braucht, bekommst du immer wieder ein Feedback von deinem Unterbewusstsein gesendet, du musst dieses nur beachten.

Dazu gehört natürlich, dass du aufmerksamer wirst und mit etwas Übung kannst du von Mal zu Mal es besser deuten. Meistens kommen dir aber dann nicht die Gedanken, um diese dann damit in Verbindung zu setzen. Du suchst eine andere Erklärung oder beachtest diese gar nicht.

Die Energie der Gedankenkraft – Vorsicht vor negativen Gedanken!

Hüte dich vor negativen Gedanken, denn die bringen dir auch negative Energie und du erreichst das Gegenteil von dem, was du willst.

Sobald du mal wieder am Zweifeln bist oder dich fragst, wie lange soll das noch dauern, schon sendest du negative Energie raus, die dich wieder in deine alten Gewohnheiten zurückversetzt. Das bemerken wir doch nicht promt, nein meistens etwas zeitversetzt und dann hilft es nichts, außer wieder dort weiter zumachen, wo wir den Gedanken verloren hatten.

Schließlich willst du ja nicht in deinen alten Gewohnheiten sitzen bleiben, sondern die Energie der Gedankenkraft positiv nutzen und nicht negativ.

Du darfst nicht vergessen, dass die negativen Gedanken eine noch stärkere Kraft in sich tragen, als die positiven Gedanken, da sie schon seit Jahren in dir verweilen und sich gebündelt haben.

Sie sind zu einem sehr starken Seil geworden, was sich nicht so leicht lösen lässt. Da steckt tägliche Arbeit dahinter, um diese Schritt für Schritt aufzulösen. Doch es ist nie zu spät, dich besser kennen zulernen und Dinge wahrzunehmen, die dich glücklicher werden lassen.

So wie du das negative Gedankenseil unbewusst zu etwas Großen werden lassen hast, so kannst du es auch wieder entfesseln. Es ist die Zeit gekommen die Energie der Gedankenkraft für das Positive zu nutzen und diese Energie größer werden zulassen durch die täglichen Übungen, die dir dabei helfen werden.

Egal mit was du dich positiv auflädst, ob du Affirmationen, Meditationen, Spaziergänge, Musik, Sport oder etwas anderes nutzt, nur positiv sollte es sein.

Jeder hat da seine eigenen Vorlieben aber alle haben eins gemeinsam, es verleiht positive Gefühle und Gedankengänge, die wir jetzt benötigen, um die Energie der Gedankenkraft in uns zu erobern.

Wiederholst du mehrmals einen Gedanken speichert sich dieser in deinem Unterbewusstsein ab, was schon vor dir weiß, was in deinem Leben geschieht.

Wenn du glaubst, dass etwas schief geht, trifft es meistens auch so ein, weil du ständig dafür gesorgt hast, dass es so passieren wird. Du hast deine negativen Gedankengänge vorausgeschickt und deine Gedanken haben sich permanent darum gekreist.

Probiere es doch einfach mal andersherum aus, das funktioniert auch. Deine Gedanken sind Energien und diese sendest du nach draußen. Du forderst sozusagen mit deinen Gedanken, was dir geboten wird im Leben. Beobachte das selbst einmal genau an dir, wie du vor einem bestimmten Ereignis gedacht hast und was du bekommen hast.

Die Energie der Gedankenkraft – schöpfe neue Kraft daraus!

Du kannst aus deinen Gedanken neue  Kraft schöpfen, wenn sie positiv sind. Das gibt dir ein Gefühl von Freude und Sicherheit, dass du das erreichst, was du dir vorgenommen hast.

Ich habe immer meist an bestimmten Tagen, wo ich meine Gedanken einmal wieder vernachlässigt habe, kurzer Zeit später einen Beweis dafür erhalten, das es doch so funktioniert. Es gab viele Momente im Leben, wo ich lieber aufgegeben hätte, doch dann zeigte mir eine Kraft, dass es besser ist weiterzumachen, weil ich mich auf dem richtigen Weg befand.

Wenn ich jetzt so nachdenke, war es immer die richtige Entscheidung für mich die Energie der Gedankenkraft zu nutzen, weil durch die positiven Energien konnte ich wieder das Licht am Ende des Tunnels sehen und ich habe neue Kraft dabei geschöpft und wurde mit einem ganz wunderbaren Glücksgefühl beschenkt.

Aus der Sicht im Nachhinein erkennt man vieles besser und einfacher, manchmal müssen wir etwas wagen, ohne darüber nachzudenken, ob es uns schaden könnte. 

Die Energie der Gedankenkraft – achte besser auf deine Gedanken!

Wenn wir nicht fortwährend immer nur mit Angst und Schrecken überschüttet würden, könnten viele von uns mehr erkennen, dass es besser ist das Positive im Leben zu nähren.

Doch warum wird uns das wohl nicht schon in der Schule gelehrt? Dort wird uns eher die Angst beigebracht, abgesehen von Rechenaufgaben und Schreiben lernen. Uns wird gezeigt, wenn wir zu den Guten gehören wollen, müssen wir funktionieren, so wie das andere von uns erwarten, um nicht bestraft und getadelt zu werden. Das zieht sich dann durch´s ganze Leben so weiter. 

Oft schaust du nur auf Leid und Klagen, egal, ob du in die Zeitung schaust, das Fernsehen anmachst oder dir der Nachbar über den Weg läuft. Alles nur Klagen, keiner kann mehr die Schönheit im Leben sehen, wo überall wird ums Überleben gekämpft und keiner bemerkt, dass dies alles so gewollt ist.

Doch ich bestimme, ob ich das in mich aufnehme oder nicht und in wie weit es mir weiterhilft. Du bekommst keine Hilfe von außen, wenn du dir diese nicht selber suchst.

Manchmal erweckt es den Eindruck, dass es schlecht sei, sich in der heutigen Lage gut zu fühlen. \Wie kannst du nur, liest du keine Zeitung, weißt du nicht was gerade um dich herum passiert?\ Doch das bekommt man auch mit, wenn man keine Zeitung liest und keine Nachrichten schaut. Mein Geist lässt es aber nicht mehr zu, dass ich ihm mit negativen Gedanken fülle.

Seither ich weiß, was Gedanken für eine mächtige Kraft und Energie haben, kann ich gar keine übermäßigen negativen Gedanken zulassen. Diese negativen Gedanken haben mich gestresst und mich aus dem Gleichgewicht gebracht, sie wären beinahe mein Todesurteil gewesen, doch Gott hat mir gezeigt, es gibt mehr auf dieser Welt, ich muss mich nur dafür entscheiden, es auch zu sehen. 😉

Deshalb achte auf deine Gedanken und schau mit was du dich beschäftigst. Nehme nicht jede Nachricht mit, die durch die Medien laufen. Es bringt dir nichts auf etwas aufzuspringen und dich negativ zu belasten mit Gedanken, die dir nur Angst machen.

Kümmere dich um deine Gedanken und achte das du dich mit positiven Menschen umgibst. Beobachte deine Gedanken und nutze die Energie der Gedankenkraft, indem du überwiegend nur positive Gedanken denkst.

Weine nicht Dingen hinterher, die du noch nicht erreichst hast. Überlege, wie du es besser machen kannst und wie du zum Ziel kommst. Kümmere dich nicht darum, was andere denken und was sie erlebt haben, ein jeder zieht andere Gedanken an und sieht die Welt mit seinen Augen. 

Wenn sich alle mehr um ihren eigenen Geist kümmern und positive Gedanken denken, gibt es keinen mehr, der den anderen etwas nicht gönnt und gar verletzt. Wenn du nämlich darauf achtest, dass deine Gedanken positiv sind, werden sich auch nur positive Dinge in deinem Leben zeigen. Nutze die Energie der Gedankenkraft und erschaffe mit ihr eine Welt in der du glücklich sein kannst.  

Gerade jetzt ist es umso wichtiger, was die Masse denkt, denn Gedankenkraft ist Energie und diese wird natürlich umso stärker, wenn viele den gleichen Gedanken hegen. Schließe dich nicht weiter dem negativen Gedanken an und achte darauf, was du erreiche willst.

Wir müssen einfach nur aufwachen und uns mehr um uns selbst kümmern und darauf achten, welche Gedanken wir verfolgen. Wichtig ist, dass du für dich erkennst, das du dir keinen Gefallen tust, wenn du dich mit Dingen beschäftigst, die dir nicht gefallen, denn sonst bekommst du genau das, was du nicht haben willst. 

Nutze die Energie der Gedankenkraft, sie wird dir helfen und dich unterstützen dein Leben positiv zu gestalten.

Menschen die unzufrieden mit sich und der Welt sind kann man besser manipulieren als Menschen die glücklich sind. Wenn du weißt, was du im Leben erreichen willst und dich nicht über andere beschwerst oder ärgerst wird dir die Energie der Gedankenkraft helfen der Manipulationen zu entkommen.

Lerne dich und deine Gedanken viel besser kennen und finde heraus, wie deine Gedankenkraft dir zu dem verhilft, was du gern in deinem Leben vorfinden möchtest.

Informiere dich selbst über die Dinge und glaube nicht blind, was dir das Fernsehen, Zeitung, dein Arzt oder sonst wer verkaufen will, denn diese antworten meist nicht so, wie sie gern wollten. Nutze deine eigene Gedankenkraft und gehe den Dingen auf den Grund. Ein jeder findet nur zu seinem Glück, wenn er bereit dazu ist, auch danach zu suchen. 

Du hast die Möglichkeit dir selbst ein Bild davon zu machen. Schaue genauer hin und recherchiere, du musst um nichts kämpfen, alles ist in dir, wenn du die Energie der Gedankenkraft nutzt. 

Wer jedoch nie das Gute im Menschen sieht, der kann nur mit Zwang und Unrechtmäßigkeit etwas erlangen, was ihm irgendwann selbst sehr schaden wird. Nutze deine Möglichkeiten die Energie der Gedankenkraft herauszufinden. Du musst für dich erkennen, welches Potential in dir steckt, es wird dir kein anderer lehren, es sei denn du beauftragst einen Experten, der dir behilflich ist.

Entwickele dich nach deinen Vorstellungen und höre auf deine Intuition, dein Herz und lebe dein Leben, so wie es dir gefällt. Es ist dein Leben und nur du lebst es und kein anderer. Nutze die Kraft der Gedanken und lasse positive Energie hinaufsteigen. Du wirst sofort den Unterschied merken in dir, deine Gefühle zeigen dir genau, was richtig ist und was nicht.

Stelle dir einmal vor, wie schön die Welt sein könnte, wenn die Menschen glücklich leben könnten, ohne Angst und Schrecken. Das ist doch eine wunderbare Vorstellung und du kannst die ersten positiven Gedanken aussenden und diese für dich nutzen und andere wiederum damit anziehen. Du wirst zu Dingen finden, die du zuvor nicht sehen konntest.

Ich kann dir nur raten, suche immer erst die Antworten in dir selbst, ehe du dich an andere wendest.

Es gibt zahlreiche positive Beweise und Stimmen und ich behaupte, auch du hast schon so einiges erreicht mit deinem Gedanken. Überprüfe immer, ob es auch ein Gedanke von dir ist und dann setze die volle Energie der Gedankenkraft um.

Du erschaffst das, zu dem du dich berufen fühlst und dich traust, habe dabei Geduld und gebe nicht zu schnell auf, du weißt nie, ob der nächste Schritt nicht der ins Ziel ist. 

Achte auf deine Gedanken und nähre deinen Geist mit positiven Gedanken. Belaste dich nicht mit den Gedankenmüll der anderen, der dein Leben zerstört, handele und sei frei in deinen Gedanken.

Wie hat dir der Artikel gefallen? Hast du Fragen, Kritik oder willst einfach nur mal ein Lob loswerden? Dann nur zu, kommentiere diesen Artikel und berichte von deinen Erfahrungen, wie hast du die Gedankenkraft bisher für dich genutzt?

Teile diesen Artikel und gebe anderen die Möglichkeit von der Energie der Gedankenkraft zu erfahren. Ich freue mich über dein Feedback hier, wie auch auf meiner Facebookseite

Danke für deine Aufmerksamkeit und dein Vertrauen, sowie für das Lesen von: Die Energie der Gedankenkraft.

7 wirksame Tipps, die dich glücklicher machen und garantiert funktionieren!

Garantiert kein Spam.

2 Kommentare zu Die Energie der #Gedankenkraft

  1. Das ist absolut richtig! Liebe Grüße, Kristina Walter

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*